Dresdner Bank

Die Dresdner Bank baute im Jahr 2000 ein E-Commerce-Portal auf. Alle Internet-Angebote der Bank ließen sich über eine Website abrufen. Die Aufgabe: Einen Namen für das Portal zu finden sowie einen TV-Spot zu entwickeln, der das Angebot ankündigt, bekannt macht und mit dem sich die Mitarbeiter der Bank identifizieren können.

Das Portal nannte ich dresdner-e.com. Der TV-Spot zeigt anhand der Vielzahl von Dotcom-Firmen, wie einfach es schon im Jahr 2000 sein konnte, in das Thema E-Commerce einzusteigen. Ergebnis: Ein sehr mutiger TV-Spot und extrem positive Reaktionen im Markt und bei den Mitarbeitern.